Test: AmazonBasics Ni-MH (schwarze Edition) AA

AmazonBasics NiMH Akku AA

Bisheriges Testfazit: Gute Kapazität aber Innenwiderstand etwas schlechter als bei anderen Akkus. Auch die Selbstentladung war zwar noch ok, aber eindeutig schlechter als bei vergleichbaren Akkus.

Herstellerangaben
Kapazität: 2000 mAh
Lebensdauer: bis 1000 Zyklen
Selbstentladung: 1 Jahr: 20%

Gekauft wurden 4 Akkus im März 2014.

Im Gegensatz zu den weißen AmazonBasics AA-Akkus handelt es sich hier nicht um Sanyo Eneloops. Die schwarzen Akkus sind Made in China.

Kapazität und Entladespannung

Nach einer Recycle-Behandlung im AV4m (mehrere Lade-Entladezyklen bis keine Zunahme der Kapazität mehr), wurde die Entladekurve ermittelt.

Folgende Messwerte haben sich daraus ergeben:


Kapazität

Entladestrom 1000 mA 500 mA
Akku 1 1948 mAh 1978 mAh
Akku 2 1953 mAh 2001 mAh
Akku 3 1911 mAh 1986 mAh
Akku 4 1938 mAh 1993 mAh
Mittelwert 1938 mAh 1990 mAh

Messfehler: ca. +- 12 mAh


mittlere Entladespannung

Entladestrom 1000 mA 500 mA
Akku 1 1226 mV 1252 mV
Akku 2 1229 mV 1253 mV
Akku 3 1222 mV 1253 mV
Akku 4 1224 mV 1254 mV
Mittelwert 1225 mV 1253 mV

Messfehler: ca. +- 7 mV

Hier die Entladekurven von Akku 4, verglichen mit den Sanyo Eneloops:

AmazonBasics NiMH Akkus AA (schwarz) Test

Die Entladespannung ist etwas geringer als die der Sanyo Eneloops, aber nicht dramatisch.
Die gemessene Kapazität ist deutlich höher als bei anderen Akkus, die Kapazität nach IEC dürfte eindeutig größer als die angegebenen 2000 mAh sein (siehe auch: Warum erreicht die Kapazität nicht die Herstellerangaben?)

Aufällig ist allerdings, dass die gemessene Entladekapazität bei höheren Strömen deutlich stärker schrumpft, als bei Sanyo Eneloops. Auch die Entladespannung liegt bei 1A Entladestrom deutlicher unter der Entladespannung der Eneloops als noch bei 500mA Entladestrom. Für sehr hohe Entladeströme (mehrere Ampere -> Blitzgeräte) würde ich daher eher auf andere Akkus setzen.

Selbstentladung

Akkus am 30.03.2014 geladen.

Akku 1+2 neu geladen am 07.04.2014
Akku 3+4 neu geladen am 30.04.2014

(Entladestrom 1000 mA)

Lagerzeit Restkapazität Selbstentladung mittl. Entladespannung
Akku 2 7 Tage 1718 mAh 12% 1218 mV
Akku 3 30 Tage 1684 mAh 12% 1205 mV
Akku 4 30 Tage 1713 mAh 12% 1209 mV
Akku 3 6 Monate 635 mAh 67%
Akku 4 6 Monate 743 mAh 62%
Akku 1 12 Monate 1273 mAh 35%
Akku 2 12 Monate 1192 mAh 39%

Warum die Selbstentladung nach 6 Monaten so hoch war, ist mir nicht ganz klar. Es könnte sein, dass Akku 3 und 4 eine höhere Selbstentladung haben als die anderen. Es kann aber auch beim Messen ein Fehler passiert sein oder beim vorherigen Laden. Das muss nochmal nachgeprüft werden.

Auch die Selbstentladung nach 12 Monaten liegt aber eindeutig über der Herstellerangabe. Sie ist noch verschmerzbar, aber wenn man auf geringe Selbstentladung Wert legt, sollte man zu anderen Akkus greifen.

Bezugsquellen


Kommentare

Keine Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.