Empfehlenswerte Powerbanks mit 20000 mAh

Powerbanks mit 20000 mAh gehören zur wirklich großen Klasse von Powerbanks. Nur einige wenige Powerbanks bieten eine noch größere Kapazität. Powerbanks mit 20000 mAh bringen genügend Kapazität mit, um auch mehrere Smartphones und stromhungrige Tablets intensiv nachladen zu können.

Hier eine grobe Abschätzung einiger aktueller Geräte, wie oft diese mit einer 20000 mAh Powerbank geladen werden können:

  • Samsung Galaxy S6: ca. 5x
  • iPhone 6s: ca. 7x
  • iPhone 6s plus: ca. 5x
  • Samsung Galaxy Note 4: ca. 3,5x
  • iPad mini 4: ca. 2x

Anker PowerCore 20100 EasyAcc Monster PB20000MS EasyAcc Rugged Aukey PB-N36 RavPower RP-PB043
Bezugsquellen Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon
Kapazität 20100 mAh 20000 mAh 20000 mAh 20000 mAh 20100 mAh
Ausgänge 2x USB 4x USB 2x USB 2x USB 3x USB, davon 1 Quick Charge 3.0, 1 USB-C
Ausgangsstrom 2× 2,4 A bis 2,4 A je Port, bis 4,8 A gesamt 2,4 A + 1 A 2,4 A je Port, ges. max 3,4 A 2,4 A + 3 A (USB-C) + 5V/2,4A 6,5-9V/1,5A 9-12V/1,2A (Quick Charge 3.0)
Eingangsstrom 2A 2× 2 A 2 A 2 A 5-12V 2A (Quick Charge 3.0), USB-C 5V/3A
Gewicht 356 g 448 g 479 g 386 g 381 g
Restkapazitäts-
anzeige
4-stufig 4-stufig 4-stufig 3-stufig 4-stufig
Vor- und Nachteile + besonders leicht
- langsames Nachladen
+ viele Ausgänge
+ Taschenlampe
o ausreichend schnelles Nachladen
- etwas schwerer
+ sehr robust
+ wasserdicht
+ Taschenlampe
- langsames Nachladen
- etwas schwerer
- etwas teurer
+ Micro-USB und Lightning-Eingang
+ sehr günstig
+ Taschenlampe
- langsames Nachladen
- ungenaue Restkapazitätsanzeige
+ schnelles Laden mit Quick Charge 3.0
+ schnelles Nachladen mit Quick Charge 3.0
- etwas teurer

Wie wurden die Powerbanks mit 20000 mAh in der Vergleichstabelle ausgewählt?

Die in der Vergleichstabelle aufgeführten Powerbanks sind sorgfältig ausgewählt. Das Angebot einiger wichtiger Hersteller wurde dafür genau studiert. Aufgenommen in die Auswahl wurden Powerbanks, die bezüglich ihrer Eigenschaften und diverser Erfahrungsberichte als besonders gutes Produkt erschienen. Bewertet wurden dazu z.B. Ausgangsstromstärke, Anzahl der Ausgänge, Ladegeschwindigkeit, Gewicht, Preis sowie bestimmte Spezialeigenschaften wie Wasserdichtigkeit oder Unterstützung von Qualcomm Quick Charge.
Das heißt natürlich nicht, dass andere 20000-mAh-Powerbanks nicht empfehlenswert wären, aber die oben genannten sind meiner Meinung nach eine recht gute Vorauswahl.
Wer der Meinung ist, dass er noch andere Powerbanks mit ca. 20000 mAh kennt, die in dieser Auswahl nicht fehlen dürfen, kann gern einen Kommentar hinterlassen. Das Angebot verändert sich ständig und ich kenne sicher nicht alle Produkte. Die Tabelle werde ich dann bei Bedarf anpassen.

Sind diesen Powerbanks tatsächlich 20000 mAh entnehmbar?

Üblicherweise wird die Kapazität von Powerbanks bezogen auf den oder die eingebauten Li-Ion-Akkus mit einer Nennspannung von 3,7 V angegeben. In einer 20000-mAh-Powebanks sind als Akkus mit einer gesamten Kapazität von 20000 mAh verbaut. Am USB-Ausgang einer Powerbank müssen aber 5 V bereitgestellt werden. Eine Wandlung der Spannung von 3,7 auf 5 V ist dafür notwendig. Dabei muss zwangsläufig die Stromstärke sinken, denn Energie kann nicht aus dem Nichts erzeugt werden. Zusätzlich anfallende Verluste reduzieren die tatsächlich entnehmbare Kapazität weiter. Erfahrungsgemäß kann man einer Powerbank rund 60% der Ladungsmenge in mAh am 5V-USB-Ausgang entnehmen, die der Hersteller als Kapazität bezogen auf den internen 3,7V-Akku angegeben hat. Einer Powerbank mit angegebenen 20000 mAh können also nur rund 12000 mAh entnommen werden.

Qualcomm Quick Charge erklärt

USB ist standardmäßig auf 5 V Spannung begrenzt, womit sich nur begrenzte Leistungen übertragen lassen. Qualcomm Quick Charge sorgt für einen schnelleren Ladevorgang, indem auch höhere Spannungen zugelassen werden. Dafür müssen sowohl Ladegerät als auch zu ladendes Gerät Quick Charge unterstützen und vereinbaren das passende Spannungslevel. Geräte die kein Quick Charge unterstützen werden einfach mit den üblichen 5 V geladen. Verbreitet sind Quick Charge 2.0 und Quick Charge 3.0. Quick Charge 2.0 erlaubt nur wenige feste Spannungslevel (5V, 9V, 12V, 20 V). Quick Charge 3.0 Spannungen von 3,6 V bis 20 V in 0,2 V-Schritten.
Quick Charge 2.0 und 3.0 sind untereinander übrigens kompatibel.

siehe auch

Powerbanks mit 10000 mAh
Powerbanks im Test
USB-Ladegeräte
Powerbanks für Notebooks


Kommentare

Keine Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.