Ladegeräte für Lithium Ion Akkus

Hier eine Auswahl von Ladegeräten für Li-Ion-Akkus, die ich für empfehlenswert halte. Es gibt hier allerdings sehr viele verschiedene Modelle und sicher sind auch andere empfehlenswert.


Nitecore i2 / i4

Preis ab ca.: i2: 15 €, i4: 20 €
ladbare Akkus: Li-Ion: 26650, 22650, 18650, 18490, 18350, 17670,
17500, 16340(RCR123), 14500, 10440 NiMH: AAA, AA, C
Ladestrom: i2: 500 mA, i4: 2× 750 mA oder 4× 375 mA

Gutes Ladegerät für Li-Ion-Akkus. Ein Display besitzt das Ladegerät nicht, nur eine einfache Anzeige mit LEDs, ob die Akkus geladen werden oder fertig sind. Auch NiMH-Akkus können geladen werden, (-dU/dt Verfahren, laut hier aber nur Spannungsschwelle?).
Nachteilig ist der nicht wählbare Ladestrom, gerade bei kleinen Akkus (insbes. 10440) ist der Strom etwas hoch.

Das Netzteil ist direkt im Gerät verbaut, man muss also kein externe Netzteil mitnehmen (Vorteil auf Reisen). Nachteil: das Gerät erwärmt sich etwas stärker, was nicht optimal für die Akkus ist.
Bei Laden von 26650ern können beim i4 nur 2 Schächte belegt werden.

i2:

i4:


Nitecore D2 / D4

Preis ab ca.: D2: 25 €, D4: 35 €
ladbare Akkus: Li-Ion: 26650, 22650, 18650, 18490, 18350, 17670,
17500, 16340(RCR123), 14500, 10440 NiMH: AAA, AA, C
Ladestrom: i2: 500 mA, i4: 2× 750 mA oder 4× 375 mA

Ähnlich der i-Serie, besitzt aber ein Display, welches Zellspannung, Ladestrom, Ladezeit und aktuell laufendes Ladeverfahren anzeigt.
Im Gegensatz zur i-Serie kann das Gerät auch 3,3V Akkus (LiFePO4) laden, statt nur 3,7V Li-Ion-Akkus. Auch NiMH-Akkus können weiterhin geladen werden.
Auch der Nachteil des zu hohen Ladestroms entfällt, da das Gerät auf 300 mA Ladestrom umgeschaltet werden kann (beim D4 bei 4 belegten Slots dann 150 mA).

D2:

D4:


Xtar VP4

Preis ab ca.: 45 €
ladbare Akkus: Li-Ion: 32650 (max 2), 26650 (max 2), 18700, 18650, 18500, 18350, 17670, 17500, 16340(RCR123), 14650, 14500, 10440
Ladestrom: 250 mA, 500 mA, bei 2 belegten Ladeschächten 1000 mA

Mit Display zur Anzeige der Zellspannung und des Ladestroms.
Hervorzuheben ist vor allem, dass die Akkus beim Laden besonders kühl bleiben, was sehr akkuschonend ist.


Accupower IQ328+

Preis ab ca.: 50 €
ladbare Akkus: Li-Ion: 26650, 22650, 18650, 17670, 18490, 18500, 17500, 17355, 16340(RCR123), 14500, 10440, NiMH: AAA, AA, Sub-C, C
Ladestrom: 300, 500, 700 oder 1000 mA pro Ladeschacht wählbar

Lädt Li-Ion und NiMH-Akkus. Mit hintergrundbeleuchtetem Display, zeigt Ladezustand, Kapazität, Spannung, Ladestrom, Betriebszeit und Innenwiederstand an (wobei letzters sehr ungenau ist und nur grob zum Erkennen sehr schlechter Zellen genutzt werden kann).
Im Gegensatz zu einfacheren Ladegeräten ist auch eine Entladefunktion vorhanden, mit der man die Kapazität der Akkus testen kann.



Kommentare

Keine Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.