Ist eine Alarmanlage sinnvoll?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten des Einbruchsschutzes: mechanische Sicherungen und Alarmanlagen. Der Fachbegriff für eine Alarmanlage ist eigentlich Einbruchmeldeanlage, kurz EMA, aber ich bleibe mal beim umgangssprachlichen Begriff Alarmanlage.

was bringt eine Alarmanlage?

Mechanische Sicherungen sind z.B. einbruchsichere Türen, Zusatzschlösser (Querriegelschlösser, Kastenschlösser…), Pilzkopfverriegelungen für Fenster und Terassentüren, abschließbare Fenstergriffe und ähnliche Maßnahmen. Ihnen allen gemein ist, dass sie des Betreten des Hauses durch einen Einbrecher verhindern oder wenigstens erschweren.

Eine Alarmanlage dagegen wirkt deutlich anders:

1.) Abschreckung
Ist eine Alarmanlage von außen sichtbar, z.B. durch eine Außensirene oder einen Hinweisaufkleber an Türen oder Fenstern, kann das Einbrecher Abschrecken. Der ein oder andere wird sich vermutlich ein anderes Ziel suchen.

2.) Erhöhung der Gefahr der Entdeckung durch Außensirene
Ist eine Alarmanlage mit einer Außensirene ausgestattet, wird mit dieser ein Einbruch signalisiert. Für den Einbrecher besteht die Gefahr der Entdeckung. Allerdings sollte man den Effekt nicht überschätzen. Viel zu oft ist es so, dass ein Alarm von Nachbarn und Passanten ignoriert wird, verlassen sollte man sich darauf keinesfalls.

3.) Stressfaktor durch Innensirene
Eine oder mehrere laute Innensirenen erzeugen beim Einbrecher einiges an Stress. Das führt im Idealfall dazu, dass der Einbruch schnell abgebrochen wird und sich der Schaden in Grenzen hält. Außerdem verhindert Lärm, dass der Einbrecher mitbekommt, wann sich jemand nähert. Das erhöht die Gefahr erwischt zu werden beträchtlich. Auch das dürfte dazu führen, dass der Einbruch schneller beendet wird

4.) (Fern-)Meldung des Einbruchs
Der Hauptnutzen, und daher auch der Fachbegriff Einbruchmeldeanlage, ist aber die Meldung des Einbruchs. Eine Möglichkeit dafür ist die Meldung an den Besitzer des Gebäudes per Telefon oder SMS. Noch besser ist die Aufschaltung der Alarmanlage auf eine Notrufleitstelle, die dann im Alarmfall vorher definierte Maßnahmen einleitet (z.B. Benachrichtigung der Polizei, Vorbeischicken eines Sicherheitsdienstes). Eine Meldung der Alarmanlage direkt an die Polizei ist in Deutschland leider nicht möglich (in Österrreich aber schon!).

Alarmanlage: sinnvoll oder nicht?

An der Wirkung einer Alarmanlage sieht man auch schon sehr gut den Unterschied zu mechanischen Sicherungen: im Gegensatz zu diesen verhindert eine Alarmanlage einen Einbruch nicht, höchstens ein gewisser Effekt durch Abschreckung ist vorhanden. Im Wesentlichen minimiert eine Alarmanlage den entstehenden Schaden, wenn bereits eingebrochen wurde. Daher ist es empfehlenswert, zuerst mechanische Sicherungen zu optimieren und erst dann über eine Alarmanlage nachzudenken. Eine Kombination aus mechanischen Sicherungen und Alarmanlage ist optimal. Gute mechanische Sicherungen ohne Alarmanlage mögen in vielen Fällen ausreichend sein. Eine Alarmanlage mit unzureichenden mechanischen Sicherungen dagegen ist alles andere als optimal. Denn einen Einbruch komplett zu verhindern ist immer empfehlenswerter als nur den Schaden nach einem Einbruch zu verringern, indem der Einbruch schnell gemeldet wird.

Ein Spezialfall ist vielleicht, wenn man sich in einer gemieteten Immobilie nicht mit dem Vermieter auf eine Verbesserung mechanischer Sicherungen einigen kann. Auch hier sollte man versuchen, die mechanischen Sicherungen wenigstens etwas zu verbessern, aber für eine Alarmanlage spricht in diesem Fall vielleicht noch mehr.

Wichtig: gute Planung einer Alarmanlage

Wichtig für die Schutzwirkung einer Alarmanlage ist auch, dass eine für den Zweck passende und vor allem gut geplante Anlage verwendet wird. Eine billige Baumarkt-Alarmanlage mal eben schnell installiert ist meist verschenktes Geld (Siehe auch Kosten einer Alarmanlage). Die Auswahl, Planung und Installation einer Alarmanlage ist eine komplexe Angelegenheit, die nicht mal eben schnell an einem Wochenende erledigt ist. Wer sich diese Arbeit nicht selbst machen will, kann natürlich auch einen Alarmanlagen-Errichter beauftragen.


Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.