C/Baby-Akkus (geringe Selbstentladung)

LSD-Akkus (low self-discharge) haben eine besonders geringe Selbstentladung. Das macht sie gegenüber klassischen NiMH-Akkus deutlich praxistauglicher, auch wenn die Kapazität etwas geringer ist.

Beim Kauf von C bzw. Baby-Akkus hat man folgende Möglichkeiten:

  1. relativ günstige C-Akkus, mit geringer Kapazität, oft sind hier mehrere AAA-Zellen mit einer neuen Hülle versehen —> wenn es preisgünstig sein muss und hohe Kapazität verzichtbar ist
  2. Verwendung eines Adapters von AA auf C. Darin wird ein AA-Akku eingelegt —> günstige Lösung, aber wenig Kapazität, gut wenn man schon ein gutes Ladegerät für AA-Zellen hat
  3. Verwendung hochwertiger C-Akkus —> teuer, aber hohe Kapazität


Adapter AA —> C

Ein AA-Akku wird in diesen Adapter eingesetzt. Ideal, wenn einem die Kapazität von AA-Akkus reicht und man nicht viel Geld ausgeben will.


Varta Rechargeable Accu 56714 Herstellerseite

Herstellerangaben Testergebnisse
Kapazität 3000 mAh ?
Lebensdauer ? ?
Selbstentladung 2 Jahre: 30% ?


Tensai TR-C4000 Herstellerseite

Herstellerangaben Testergebnisse
Kapazität 4050 mAh (min 4000 mAh) ?
Lebensdauer 500-1000 Zyklen ?
Selbstentladung 6 Monate: 10%, 1 Jahr: 20% ?


Tecxus Herstellerseite

Herstellerangaben Testergebnisse
Kapazität 4500 mAh ?
Lebensdauer bis 1000 Zyklen ?
Selbstentladung 1 Jahr: 20% ?


Ansmann Professional Herstellerseite

Herstellerangaben Testergebnisse
Kapazität 4500 mAh ?
Lebensdauer ? ?
Selbstentladung 1 Jahr: 20% ?


Maha Energy Imedion Herstellerseite

Herstellerangaben Testergebnisse
Kapazität 5000 mAh ?
Lebensdauer bis 1000 Zyklen ?
Selbstentladung 1 Jahr: 15% ?



Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.